Erste Ergebnisse aus dem eigenen Steinbackofen

Backwaren

Selbstverständlich gibt es mittlerweile auch die ersten Backergebnisse:

Brot bereits 3x gebacken – Sehr lecker – hat alles einwandfrei funktioniert.

Insgesamt schon über 25 Pizzen im Ofen gebacken. 
Fazit der Gäste: „Besser als in jeder Pizzeria“ was will man dazu noch sagen.

Umgang mit dem Backofen

Für eine Fuhre Pizza (5 Stück gehen in den Ofen mit Durchmesser 28cm) und 1 Fuhre Brot (ca. 5 Brote) wird der Ofen ca. 2 Stunden langsam mit Tannen, dann mit Buchenholz angeheizt, bis es eine herrliche Glut gibt und sich kein Ruß an den Ofenwänden mehr befindet.

Danach kommt die Komplette Glut raus, der Boden des Ofens wird mit einem feuchten Lappen gereinigt (selbstvserständlich an einem Stil befestigt). Nun werden Pizzen eingeschoben, welche nach ca. 5-10 Minuten fertig sind. Danach kommen die Brotlaibe rein und verbleiben je nach Größe ca. 30-45Minuten im Ofen (ggf. 1-2 mal wenden und drehen).

Wird nur Pizza gebacken, bleibt die Glut im Ofen und wird nach hinten und rechts geschoben. Dann die Pizza rein und bie der Hälfte der Backzeit, die Pizzen kurz um 180° gewendet (damit sie von allen Seiten schön braun wird und nicht anbrennt).

So kann man ca. 2-3 mal Pizzen einschießen, danach die Glut im Ofen wieder verteilen und evlt 1-2 kleine Holzscheite dazu geben. 5-10 Mintuen warten, dann die Glut wieder auf die Seite schieben und wieder Pizza backen… so kann man weitermachen, bis die Ganze Nachbarschaft mit Pizza versorgt ist 

Optimierungspotential

Es hat sich gezeigt, dass aufgrund der fehlenden Dämmung zwischen dem Ofenboden (Schamottsteine) und der Betonplatte, sich diese ausdehnt und beim warmen Ofen Risse in der Außenwand (Putz) auftreten. Dies ist bisher nicht weiter schlimm, da diese bei Abkühlung wieder verschwinden, jedoch nicht Optimal. Deshalb für alle Nachahhmer: Bitte Bodenplatte von den Boden-Schamottsteinen des Ofens thermisch trennen – Es gibt im Baustoffhandel hitzebeständige Isolierplatten!
Ansonsten würde ich den Ofen genau so wieder bauen, da die Hitze sich optimal verteilt und auch SEHR, SEHR lange im Ofen bleibt – spricht für die Schornsteindämmmasse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.