Das leckerste Holzofenbrot aller Zeiten

Nachdem im Brotbackofen in den letzten Jahren doch viele Rezepte ausprobiert wurden, muss ich hier ein Rezept posten, das so nirgends zu finden ist. Das Brot ist sehr schmackhaft und locker. Vor allem wird hier eine lange Teigführung angewendet, was nochmals einen deutlichen Qualitätssprung zur Folge hat:

Zutaten:

  • 1000gr 812er Mehl
    (wer kein 812er zur Hand hat, kann es sich mischen 1/3 405 oder 550 und 2/3 1050er)
  • 2 Tl Salz
  • 200ml Buttermilch
  • 450ml Wasser kalt
  • 1/3 oder 1/2 Würfel Hefe

Mehl, Salz in eine Schüssel geben, die Hefe mit dem Wasser und der Buttermilch vermengen und dazu geben.

Alles sehr gut durchkneten (von Hand oder mit der Knet- / Küchenmaschine). Dann den Teig in eine GROSSE Schüssel geben und  mit Klarsichtfolie bedecken. Der Teig sollte dann an einem kühlen Ort mit max. 15°C (z.B. im Keller) mindestens 12 Stunden reifen und gehen (z.B. über Nacht).

Nun den Teig aus der Schüssel auf eine bemehlte Fläche stürzen und ggf. teilen (wer zwei Laibe möchte). Danach den Teig nur noch leicht durchkneten und den Laib formen. Bewährt hat sich auch, den Teig nur um die Hand zu wickeln und zu einem Klumpen zu formen.

Diesen dann eine bemehlte Fläche zum weiteren Gehen geben – besser sind jedoch Gärkörbe. Mit einem feuchten Tuch abdecken. Der Gehvorgang sollte ungef. 1 Stunde dauern besser etwas mehr..

Danach den Laib in den vorgeheizten Backofen oder das Backhaus geben und bei ~230 °C ca. 20 min backen, dann weitere 40min bei 200°C.
Es ist von Vorteil wenn im Backofen eine große Schüssel mit Wasser ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.