Skilifte für Kleingruppen geöffnet (nur bis 10.Januar)

Update 09.01.2021
Aufgrund der neuen Beschränkungen die ab 11. Januar gelten ist der Liftbetrieb auch unter den strengen Auflagen (s.u.) nicht mehr möglich. – schade –

Aufgrund der Beschränkungen der Corona Pandemie, können die Lifte des SCFs leider nicht wie gewohnt öffnen.
Da die Schneelage derzeit sehr gut ist, hat sich der SCF (analog anderer Skiliftbetreiber) entschlossen, den Schlepplift und Kinderlift wie folgt in Betrieb zu nehmen:

Aufgrund der Abstands-, AHA-Regeln und Vorgaben für den Sport in öffentlichen Anlagen (gültig bis 10. Januar) kann der Skilift für Vereinsmitglieder unter folgenden Bedingungen geöffnet werden (es kann kein zusätzliches Liftpersonal gestellt werden):

  1. Nur für Vereinsmitglieder (Mitgliedschaft mindestens 1 Jahr für alle Teilnehmer).
  2. Eine Gruppe besteht aus:
    Angehörigen des eigenen Haushalts oder zu zweit
    (Kinder bis einschl. 14 Jahren werden nicht mitgezählt)
  3. Nur eine Gruppe pro Lift
  4. Familien werden bevorzugt.
  5. Die Lifte laufen nur von 17:00 Uhr – 19:45 Uhr, da Mittags der Hang für die Allgemeinheit und den Rodelbetrieb von Familien und Kindern zur Verfügung stehen soll.
  6. Der Zeitslot pro Gruppe beträgt ca. 1 Stunde
    • 17:00 – 18:00 Uhr
    • 18:00 – 19:00 Uhr
    • 19:00 – 19:45 Uhr
  7. Corona-Verordnung des Landes BW muss eingehalten werden.
  8. Da der SCF kein Liftpersonal stellt: 1 Teilnehmer der Gruppe MUSS zwingend
    • in den letzten 5 Jahren eine Einweisung der Skilifte bekommen haben
    • mindestens den Lift AKTIV in Betrieb genommen haben
    • sich mit den Sicherheitsvorschriften und Fehlerbehebungsmaßnahmen auskennen (Inbetriebnahme Talstation- / Bergstation, Flutlicht, Bruchstab-Tausch, Überfahrsicherung, Not-Aus etc.)
  9. Kosten:
    Es ist nur eine kleine Unkostenpauschale für Strom und Betrieb an den Verein in Form einer Spende zu entrichten.

Wer die Kriterien erfüllt und Interesse hat, kann sich bei einem der Vorständen oder per Mail an info@sc-fridingen.de melden – wir werden uns dann melden und die weitere Vorgehensweise besprechen.