Rathaus ab 4.5. wieder eingeschränkt geöffnet

Wie bereits angekündigt, sind ab dieser Woche die Gemeindeverwaltungen im Landkreis Tuttlingen wieder eingeschränkt geöffnet.
Unter besonderen Vorsichtsmaßnahmen – die Türen des Rathauses bleiben verschlossen – ist in Fridingen zunächst das Bürgerbüro zu den bekannten Öffnungszeiten für den allgemeinen Publikumsverkehr zugänglich. Zum Schutz der Bürgerschaft und den zuständigen Mitarbeiterinnen gleichermaßen wurde im Bürgerbüro eine Scheibe mit Plexiglas installiert.

Weiterlesen

Allgemeines Versammlungs- und Veranstaltungsverbot

In Baden-Württemberg ändert sich bis einschließlich 03. Mai 2020 an dem erstmalig am 17. März erlassenen Veranstaltungsverbot nichts. Sämtliche Veranstaltungen bleiben weiterhin untersagt. Ausnahmen gibt es nur dann wenn selbige der Aufrechterhaltung des Arbeits- und Dienstbetriebs, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung, der Daseinsfür- und vorsorge oder dem Betrieb von geöffneten Einrichtungen dienen.

Weiterlesen

Erweiterte Notbetreuung für die Kleinkinderbetreuung ab dem 27. April 2020

In der vergangenen Woche hat die Landesregierung Baden-Württemberg mit der 6. Änderung der Corona-Verordnung auch die bestehende Notbetreuung in den Kindertageseinrichtungen überarbeitet. Konnte die Notbetreuung bisher nur von Erziehungsberechtigten in sog. „systemrelevanten Berufen“ genutzt werden, so ist diese Möglichkeit nun erweitert worden. Seitens der Verwaltung wurden alle Eltern diesbezüglich angeschrieben und hierüber in Kenntnis gesetzt.

Weiterlesen

Corona-Verordnung: Das ändert sich zum 20.4. bzw. 27.4.!

Die Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg mit Stand 20.4.2020 finden Sie hier, die zum Stand 27.4.2020 hier als Download.

Die Schließung von Einrichtungen wird teilweise aufgehoben. In einem ersten Schritt wird die Öffnung folgender Einrichtungen ab dem 20. April 2020 bei Einhaltung der Hygienevorgaben und Abstandsregelungen – zusätzlich zu den bereits in den letzten Wochen zulässigen Öffnungen – wieder erlaubt:

Weiterlesen

Neue Corona-Verordnung in Kraft

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
die derzeitige Corona-Pandemie hat unseren Alltag und Lebensgewohnheiten komplett verändert. Seit vier Wochen ruht nahezu das gesamte öffentliche Leben in unserem Land. Viele Einrichtungen und Geschäfte wurden geschlossen und ein ausreichendes Abstandhalten ist erste Bürgerpflicht.

Weiterlesen

Hinweise zu Dienstleistungen des Bürgerbüros

Um die Ansteckungsgefahr gering zu halten, sind Rathaus und Bürgerbüro für den Publikumsverkehr geschlossen.
Wichtige Dienstleistungen des Bürgerbüros sind jedoch weiterhin möglich:

An- und Ummeldungen
Wenn Sie sich in Fridingen an- oder ummelden möchten, sollten Sie sich zunächst telefonisch bei uns melden (07463/837-14). Wir senden Ihnen dann die erforderlichen Formulare zu und erklären Ihnen welche Unterlagen Sie noch beifügen müssen. Wenn Sie dann alles bei uns in den Briefkasten einwerfen, können wir die An- oder Ummeldung vornehmen.

Weiterlesen

Rathaus weiterhin geschlossen zumindest bis zum 4. Mai


Seit dem 18. März sind das Rathaus und damit auch das Bürgerbüro für den allgemeinen Publikums-verkehr geschlossen. Das Ansteckungsrisiko mit dem Corona-Virus soll damit sowohl für die Einwohnerschaft, wie auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung reduziert werden. Angesichts der gegenwärtig immer noch sehr prekären Infektionslage wird die Regelung auch in den kommenden beiden Wochen beibehalten. Ob danach eine schrittweise Öffnung wieder möglich ist, wird zu gegebener Zeit neu festgelegt.
Um die Handlungs- und Arbeitsfähigkeit der Stadtverwaltung aufrecht zu erhalten und einem kompletten Personalausfall vorzubeugen, haben wir seit Wochen sowohl bei der Kernverwaltung, wie auch anderen Gemeindeeinrichtungen Schichtbetrieb eingeführt, um so das Risiko so gering wie möglich zu halten.
Selbstverständlich ist die Verwaltung aber weiterhin für die Einwohnerschaft da und per Telefon oder per E-Mail erreichbar. In dringenden und unaufschiebbaren Angelegenheiten können Termine vereinbart werden. Allerdings können diese Vorsichtsmaßnahmen dazu führen, dass gewisse Anliegen oder Anfragen einen etwas längeren zeitlichen Ablauf erfordern.

Für Ihr Verständnis danken wir Ihnen!