Mit Wirkung vom 16. August gilt die neue Corona-Verordnung – Zukünftig keine Inzidenzstufen mehr – 

Der Bund und die Länder haben sich in ihrer Konferenz am 10. August 2021 darauf verständigt die bisherigen Corona-Verordnungen anzupassen und grundlegend zu überarbeiten. Vor allem vollständig geimpfte sowie genesene Personen profitieren hiervon.

Baden-Württemberg geht sogar noch einen Schritt weiter: Denn mit der neuen Corona-Verordnung entfallen die bisherigen vier Inzidenzstufen. Somit wird die 3G-Regel zukünftig den Alltag noch mehr bestimmen; d.h. gewisse Bereiche des öffentlichen Lebens stehen nur noch denjenigen offen, welche geimpft, genesen oder getestet sind. Das Infektionsgeschehen wird aber weiter beobachtet und die Regelungen bei Bedarf entsprechend angepasst.

Weiterlesen

Wahlschein bequem per Internet beantragen!

Zur Bundestagswahl am 26.09.2021 kann die Erteilung eines Wahlscheins schriftlich, elektronisch (z.B. im Internet oder per E-Mail) oder durch persönliche Vorsprache bei der Gemeindeverwaltung beantragt werden. Telefonische Anträge und Anträge per SMS sind nicht zulässig.

Über nachstehenden Link „Wahlscheinantrag“ gelangen Sie zum Erfassungsformular für Ihre Antragsdaten. Die Daten auf Ihrer Wahlbenachrichtigung müssen Sie in das Antragsformular eintragen. Ihnen steht es offen, sich die Unterlagen nach Hause oder an eine abweichende Versandanschrift senden zu lassen. Für die automatische Prüfung Ihrer Daten benötigen wir unter anderem die Eingabe Ihrer Wahlbezirks- und Wählernummer. Sollten Ihre Antragsdaten nicht mit unserem dialogisierten Wählerverzeichnis übereinstimmen, erhalten Sie automatisch einen Hinweis.

Eine Wahlscheinbeantragung über den Link auf der städtischen Homepage ist bis Donnerstag, 23.09.2021, 12:00 Uhr möglich.

Alternativ können Sie Ihren Wahlscheinantrag auch rasch und einfach mit Ihrem Mobilgerät über den QR-Code auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung aufrufen. Die meisten Daten sind hier bereits hinterlegt – Sie erfassen nur Ihr Geburtsdatum und möglicherweise noch eine abweichende Versandadresse.

Ihre Antragsdaten werden verschlüsselt über das Internet in eine Sammeldatei zur Abarbeitung übertragen. Der Wahlschein und die Briefwahlunterlagen werden Ihnen von uns anschließend per Amtsbote zugestellt.

Sollten Sie Ihre Wahlbenachrichtigung nicht vorliegen haben, können Sie auch formlos per E-Mail an mattes@fridingen.de einen Wahlschein beantragen. In diesem Fall müssen Sie Ihren Familiennamen, Ihre Vornamen, Ihr Geburtsdatum und Ihre Wohnanschrift (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort) angeben.

Bei Fragen zum Antragsverfahren wenden Sie sich bitte an das  Wahlamt  unter  folgenden Kontaktmöglichkeiten:
Tel. 07463/837-14
Fax: 07463/837-50
E-Mail: mattes@fridingen.de

Hier gelangen Sie zum Wahlscheinantrag

Der Link für den Internetwahlscheinantrag ist bis Donnerstag, 23.09.2021, 12:00 Uhr freigeschaltet.

Fridinger Teststation schließt am 20.07.2021

Nachdem man in den vergangenen Wochen bereits aufgrund der verringerten Nachfrage die Testmöglichkeiten erheblich reduzierte, wird die Teststation in der Festhalle ihre Tätigkeit nunmehr einstellen. Auch das Testzentrum in Mühlheim wird an diesem Donnerstag letztmalig geöffnet sein.
Die allgemeine Entwicklung ist erfreulicherweise so, dass die Testangebote derzeit aufgrund der niedrigen Inzidenzen so gut wie nicht mehr nachgefragt sind.

Nach über knapp 1.000 Testungen in den zurückliegenden Monaten lässt sich aus Sicht der Verwaltung vor Ort ein überaus positives Fazit ziehen. Gemeinsam mit den Teststationen in Mühlheim und Kolbingen konnte der Einwohnerschaft aus der Raumschaft Donau-Heuberg an jedem Wochentag eine Testmöglichkeit angeboten werden. In Fridingen bestand seit Anfang April sowohl dienstags, freitags wie auch samstags einmal pro Woche die Gelegenheit einen kostenlosen Bürgertest zu machen.

Gerade während der Öffnungsphasen kam den Testungen eine große Bedeutung zu, wenn man nicht bereits vollständig geimpft oder von einer Corona-Erkrankung genesen war. Ein negatives Testprotokoll ist noch vor wenigen Wochen eine zwingende Voraussetzung und die Eintrittskarte für viele Aktivitäten gewesen. Mit der neuen Corona-Verordnung der Landesregierung Ende Juni waren dann entsprechende Testnachweise letztlich nur noch bei sehr wenigen Gelegenheiten erforderlich. Dies führte dazu, dass deren Anzahl in der Folge merklich abnahm.

Die Verwaltung dankt den Testteams aus der DRK-Ortsgruppe, der Nachbarschaftshilfe und dem Pflegedienst Ferencak ganz herzlich für ihr Engagement und ihre Einsatzbereitschaft. Alle Akteure haben ihre Sache hervorragend gemacht. Mit einem geordneten Ablauf, mit Ruhe und mit Professionalität konnten zahlreiche Menschen zunächst in der Sport- wie später auch in der Festhalle getestet werden und diese Einrichtungen nach relativ kurzer Zeit mit dem Nachweis ihrer Testung wiederum verlassen.

Stellenausschreibung Mitarbeiter Bauhof(m/w/d)

Für den städtischen Bauhof  suchen wir zum frühestmöglichen Zeitpunkt einen

Bauhofarbeiter(m/w/d)

mit Erfahrung und Kenntnissen in baulichen oder handwerklichen Berufen bzw. Tätigkeiten.

Der Fridinger Bauhof erledigt sämtliche auf einem Bauhof dieser Größenordnung (3.200 Einwohner, 2.250 ha) anfallenden Arbeiten. Neben dem Schwerpunkt der Grünpflege sind dies in erster Linie Straßenunterhaltungsarbeiten, der Winterdienst im Ortsbereich sowie der Einsatz als Hilfsbetrieb der Verwaltung.

Ein Führerschein Klasse B oder BE ist Bedingung, wünschenswert wäre der Besitz der Fahrerlaubnis T.

Weiterlesen

Stellenausschreibung Mitarbeiter Kläranlage (m/w/d)

Bei der Stadt Fridingen ist zum nächstmöglichen Termin die Stelle eines

Mitarbeiters für die Kläranlage (m/w/d)

in Vollzeit neu zu besetzen.

Zu den Aufgaben gehören sämtliche Arbeiten auf einer Kläranlage, schwerpunktmäßig die Arbeiten im Bereich der technischen Unterhaltung der Anlagen. Zum Aufgabengebiet gehört die Kläranlage Fridingen mit rund 5.500 Einwohnergleichwerten. Ebenso wird die Kläranlage der Nachbargemeinde Bärenthal (750 EW) sowie in Fridingen mehrere Pumpwerke und Regenüberlaufbecken betreut. In Querschnittsbereichen erfolgt in einem Stellenanteil von 30% eine Zuarbeit zum städtischen Bauhof.

Weiterlesen

Ferienbetreuung 2021

Ferienbetreuung in den Sommerferien

Nach längerer Planungsphase bietet die Stadt Fridingen auch in diesem Jahr eine Ferienbetreuung in den Sommerferien an. Angeboten wird die Ferienbetreuung im Zeitraum vom 16.08. – 27.08.2021 für alle Kindergarten- und Grundschulkinder in der Gemeinschaftsschule Obere Donau.

Die Stadt Mülheim bietet in diesem Jahr ebenfalls eine Ferienbetreuung vom 02.08.2021 – 13.08.2021 für Grundschüler und Kindergartenkinder an, sowie vom 06.09. – 10.09.2021 (für Grundschulkinder).

Für Fridinger Kinder ist es somit möglich, sich in der Nachbargemeinde Mühlheim in dieser Zeit bei der Ferienbetreuung anzumelden.

Bei Fragen können Sie sich gerne an Frau Schmal (Rathaus Fridingen), Tel. 07463-837-13, Email: schmal@fridingen.de wenden.

Bei Interesse an einer Ferienbetreuung in Mühlheim können Sie sich gerne an Frau Silvia Schaible (Rathaus Mühlheim), Tel. 07463-9940-16, Email: silvia.schaible@muehlheim-donau.de.

Die Anmeldung für die Ferienbetreuung kann hier heruntergeladen werden!!

Sperrung Donautalradweg aufgehoben

Ab sofort (Mittwoch 14.7., 10 Uhr) ist die Sperrung wieder aufgehoben.

Aufgrund eines drohenden Felsabgangs und der damit verbundenen Lebensgefahr musste ein Teilstück des Donautalradwegs kurzfristig am Montagmittag für den gesamten Verkehr gesperrt werden.

Radfahrer/Wanderer: es gibt keine beschilderte Umleitung.
Für Radfahrer besteht die Möglichkeit, entlang der Straße (L 277) über den Knopfmacher Richtung Beuron zu fahren. Alternativ haben Radfahrer die Möglichkeit, mit dem Zug ab Bahnhof Fridingen bis Bahnhof Beuron zu fahren.
Abfahrten in Fridingen/Bahnhof :
8.01 Uhr, 9.00 Uhr, 12.01 Uhr, 14.01 Uhr, 16.01 Uhr, 17.00 Uhr, 17.31 Uhr, 18.01 Uhr und 19.01 Uhr.

Wanderer in Richtung Beuron können die Gefahrstelle auf dem rechtsseitigen Teil der Donaufelsentour (Ziegelhütte, Schänzle, Kallenburg, Schloß-Bronnen, Jägerhaus) umgehen, Achtung: Steigung.

PKW:Ziegelhütte und Scheuerlehof sind anfahrbar, das Jägerhaus muss über Beuron angefahren werden.

Wir bitten um Verständnis für diese Maßnahme; wir sind bemüht, den Weg so schnell als möglich wieder passierbar zu machen.

Gemeinde Buchheim                                  Stadt Fridingen a.D.

Berichterstattung aus dem Gemeinderat

In der letzten Sitzung des Gemeinderats am 14.6.2021 wurden neben mehreren Baugesuchen über nachfolgende öffentlich Tagesordnungspunkte beraten und Beschluss gefasst:

Beschlussfassung über die Durchführung eines Vergabeverfahrens für die Neuerteilung der Gaskonzession

Über ein innerörtliches Versorgungsnetz besteht in Fridingen seit vielen Jahren die Möglichkeit zur Gasenergieversorgung. Erstmalig vor zwanzig Jahren wurde die entsprechende Konzession an den lokalen Energieversorger badenova AG & CO. KG mit Sitz in Freiburg vergeben. 

Zum Ende des kommenden Jahres läuft die zeitlich befristete Gaskonzession aus. Dies hat zur Konsequenz, dass der sog. Wegenutzungsvertrag für die zukünftige Inanspruchnahme von Gasleitungen zwingend neu auszuschreiben ist. Als Gegenleistung erhält die Kommune hierfür ein Nutzungsentgelt, die sog. Konzessionsabgabe.

Weiterlesen

Das Freibad öffnet am Samstag den 26. Juni

Nachdem die Vorbereitungen zur Öffnung unseres Freibads abgeschlossen sind und erfreulicherweise auch die Inzidenzen im Landkreis weiter absinken, wird die Einrichtung am kommenden Samstag den 26. Juni geöffnet.

Wie schon in der vergangenen Saison muss ein sog. Hygiene- und Sicherheitskonzept beachtet werden, wodurch der allgemeine Badebetrieb etwas eingeschränkt ist. Dieser wird wiederum im Zwei-Schicht-Betrieb geregelt, der pro Schicht im Vergleich zum letzten Jahr sowie inzidenzabhängig bis maximal 600 Personen den Eintritt erlaubt. Wer sich vor dem Freibadbesuch über die momentane Besucherzahl informieren möchte, kann dies erneut auf der städtischen Homepage machen.

Weiterlesen

Fridinger Teststation nunmehr in der Festhalle!

Ab dieser Woche ist die Teststation nicht mehr in der Sporthalle aufgebaut, sondern in der örtlichen Festhalle. Wir bitten dies zu beachten. Der Zu- bzw. Ausgang zur Teststation ist dabei über die Annastraße geregelt.

In der Raumschaft Donau-Heuberg besteht an nachfolgenden Orten die Möglichkeit sich durch geschultes Personal kostenlos auf den Corona-Virus testen zu lassen und hierbei einen 24-Stunden-Testnachweis zu erhalten.

Weiterlesen