Mutationsfall im Kindergarten Am Vogelsang

Am Dienstag, den 16. März musste der Kindergarten am Vogelsang mit sofortiger Wirkung bis mindestens 26. März geschlossen werden. Dies betrifft nicht die dortige Kinderkrippe, welche räumlich vom Kindergarten getrennt ist. Drei Erzieherinnen des Kindergartens wurden leider bei einer Testung vor Ort auf den Corona-Virus positiv getestet. In einem Fall ist bisher sogar ein Mutationsvariante festgestellt worden.

Basierend auf einem brandaktuellen Urteil des Verwaltungsgerichts Mannheim, welches am späten Nachmittag verkündet wurde, müssen sich Kontaktpersonen von betroffenen Kontaktpersonen 1. Grades in einem vorliegenden Mutationsfall nunmehr nicht mehr automatisch in Absonderung begeben. Dies bedeutet, dass lediglich das betroffene Erziehungspersonal sowie die in der Einrichtung befindlichen Kinder (also Kontaktpersonen 1. Grades) sich absondern müssen. Die diesbezüglichen Absonderungsbescheide gehen den betroffenen Personen in den nächsten Tagen zu.

Betroffene Eltern können sich bei Bedarf und Fragen auch an das Team des Gesundheitsamts mit der Hotline 07461 926-9999 wenden.